Text Martina Kieninger

Ich sehe was was Du nicht siehst und das ist keine Kunst ich sehe was was Du nicht siehst und das ist Keinkunst Kleinkunst Kunstkunst, aber das zieht doch keine mehr an und keiner mehr aus vor seit schritt in den ba ba bankyberfall, machen wir also Kunst. Rot Gryn Blau wie ein blauer Fleck, das Leiden, wir leiden unsaeglich, denn wir sind Kynschtler, alle Kynstler leiden, das ist ein Axiom. Eine Passion, also heisst die Frage kannst Du tanzen Johanna gebiss kann ich das so kukident kukident zum Staedtele widele wedele Birkenstock Holderblyh wann I a Latzhos sieh halt der sensemann hochzeit widele wedele singt bei wies und quelle schauerlich der leichenchor ich sehe nicht was Du nicht siehst ich kysse Ihre mouth Madam, Ihren Hund, Madame, hier ist der Syddeutsche Rundfunk, jetzt hat die aber koi Zettele ghabt, ja, wo isch denn blosz des Zettele hin, dann spielet Se doch ebbes von dem Bue der so schoen singt widele tragen sie zu Grabe wedele lachten dort im Tal wies Toedlein Tischsarg, husch die Asche faellt ab, ich hoere was was Du nicht siehst und das rauscht weiss, alpt das Horn im Schuhplattlerverein Montevideo, der Vorsitzende se llama Antonio Gsaller, aber Malena kantet den Tango wie keine und in jeder Ferse pumpst ihr corazon, doch Freunde, nicht diese
Toene, lasst uns freudenvollere, wenn wir jetzt blosz des Zettele von vorhin, ja wo isch denn des Zettele am Himmi dampft schon a Kunschtradio, kunschtet aber auch blosz mit H2O, zwei rechts zwei links die Masche laengs des Weihers ging lauf Masche lauf, die Daemmerung den Wald immer grad aus und tun so als ob sie lesen koennten, keine Maschen sinds, es sind Maschinen, davor der Mensch. Oder nicht. Da stellen wir uns janz dampfmaschin. Mannmaschin. Anruf fon de Westindies. Dort sitzt eine Maschine, strickt Socken und haucht: Hallo! Was kann ich fyr Sie tun? Maschinemaschine. Lesmensch an schreibmaschine, Der Mensch liest, die Maschine schreibt, die Maschine schreibt, der Mensch schreibt, der Mensch schreibt nicht, die Maschine schreibt, die Maschine schreibt nicht, die Maschine liest nicht, der Mensch liest. Logo, das Logbuch.

Maschine: Kannst Du lesen?
Mensch: Willst Du was in die Fresse? Freilich hab ichs gelesen gehabt.
Maschine: Das erschwert die Sachlage
Mensch: Ich bin unschuldig
Maschine: Gar nix bist.
Mensch: Wenn Sie mich bei auch nur einer Lyge erwischen, dann tun Sie
mich halt verurteiln.
Maschine: Aber das Kleingedruckte.
Mensch: Einspruch! Verfahrensfehler!
Maschine: Abgelehnt. Lesen Sie weiter.
Mensch: Ich ersuche hoeflichst darum, aus dem Logbuch zitieren zu
dyrfen.
Maschine: Also entweder wir verhandeln jetzt in der Sache oder yber Ihre
Eintraege.
Mensch: Kannst Du lesen?
Maschine: Ich les mir doch nicht stundenlang Eintraege durch, die
bereits ausjudiziert sind. Ich lehne sie jetzt schon ab.
Mensch: Ich hab doch auch keinen Spass an diesen trockenen Eintraegen.
Maschine: Sie haben Spasz daran.
Mensch: Nein.
Maschine: Ich entziehe Ihnen das Wort, dann brauchen Sie's nicht
vortragen.
Mensch: Ich muss.
Maschine: Nix myssen Sie.
Mensch: Das ist neu, was jetzt kommt.
Maschine: Nix is neu.

Die Maschine liest nicht, der Mensch liest nicht, der Mensch schreibt, die Maschine schreibt nicht, die Maschine liest nicht, der Mensch schreibt, der Mensch schreibt nicht, die Maschine schreibt, die Maschine liest, was die Maschine schreibt, die Maschine schreibt, die Maschine schreibt, die maschine schreibt, was die Maschine schreibt, der Mensch schreibt auf, was die Maschine die Maschine liest die Maschine liest listet listen. Die Maschine listet. Der Mensch listet. Error 404. Nix is neu. File not found. Grysse auch ans liebe Schallarchiv, wenn mir blosz wisse taetet. Wo isch denn jetzt des Zettele, denn auf dem Zettele stehts. Der Bub der so schoen singt. Das Schallarchiv hat viele Buben, eine Bubenliste, das Schallarchiv listet Buben, aber haidschi bumbaidschi nochmal. Die Sternle sind ausgegangen, aus und amysieren sich. Am Himmel steht ein Dampfradio, das steht doch dort sowieso. Also machen wir Kunst. Xango do Botnango wie Xichzeif y Xaelzbrot. Eh - Xango Maior! Xango da Lei Maior! Xango esta no reino, ele veio das ondas do mar, ele e pombinha sem lei, nos diz quem es, nos diz oh! que quer! Voltei a sorir de contentamento - pedi para Xango. Fui atendido. Unterseits auf der ganzen Flaeche drysig, stark nach Apfelwein duftend, meist drysenlos, duftlos, seltener mit vereinzelten drysen, aber auch dann stets ohne weingeruch, Gemeine Heckenrose, Hundsrose, Feldrose Filzrose, Griffel aus dem Blytenbecher, Ackerrose, Alpenrose, Aprikose, mit tiefgefurchtem Stein, aus Flora von Deutschland nach Professor Doktor OSchmeil und Jost Fitschen in der vierundvierzigsten Auflage mit tausend Abbildungen ist einer genauen Durchsicht, besonders auch nach der sprachlichen Seite, unterzogen worden, doch stoeren die Aenderungen durchaus nicht den Gebrauch der aelterenen Auflage, Altona im Januar neunzehnzweiunddreissig, footnote is a footnote, geht zu Fuss ryck Seit Schritt, Fussnoten, Notenfysse wie a Rose is a rose was Du nicht siehst und das ist keineTautologie. Aber was steht jetzt auf dem Zettele?

pega pega la gotita la gotita pega pega
pega pega la gotita la gotita pega pega
lo que gotita pega pega nunca nunca se despega.

Maschine (beleidigt): Ich kann kein Spanisch.
Mensch (ybersetztend): Kleb kleb kleiner tropf kleb kleb.
Kleb kleb kleiner tropf kleb kleb
was nicht kleiner tropf kleb kleb
nie nie kleb kleb.